Blog-Artikel mit dem Tag „citizencon“

    Ein paar Fakten aus der Keynote der CitizenCon, welche man vllt. erst beim 2. mal schauen mitbekommt halte ich hier mal fest.


    • Das "Wohnhaus" in dem die Demo in Lorville startet ist eines von mehreren die jeweils 100 Hubs beinhaltet.
    • Das bewegen von Gegenständen und interagieren mit Objekten wird - wie mit der Kaffeemaschine gezeigt - mit den meisten Objekten stattfinden können. Die Einschränkung, dass Objekte nur an festen ItemPorts (siehe aktuelle Hangars) platziert werden können wird aufgehoben.
    • Die Plastiktütenhelme kann man kaufen und anziehen.
    • Der gezeigte Hangar auf Lorville ist nicht der größte in der Stadt.
    • Die aktuelle No-Flight-Zone Implementierung in Lorville sieht vor, sich aus seinem Hangar oder Landepad senkrecht bis über die Höhe der schwebenden "TEASA SPACEPORT" - Schilder zu begeben. Erst dann kann man die Position über Grund ändern. Es sollen letztendlich auch Flugpfade kommen.
    • Hurston hat in etwa die Größe der Erde.
    • Planeten werden im Verhältnis 1:6 im Spiel

    Weiterlesen

    OCS kommt am 10.10. nun doch ins offene PTU, da die Evocati-Tests angeblich teilweise 3-stellige FPS Werte lieferten. Hurston und dessen Monde kommen dennoch erst in einem eigenen Patch nach 3.3.


    Der Monatsreport von September ist da und birgt aufgrund der ATV Sendezeitverknappung wieder ein paar Leckerlis.

    • Die Scanning Mechanik für 3.3 kann jetzt auch Schiffswracks anzeigen. (Ich hab mir nichts mehr gewünscht mit meiner Terrapin!)
    • Es wird weiter daran gearbeitet die Physikberechnungen auf mehr als 4 Threads zu verteilen und Aufgabenbezogen umzusetzen. (Das hilft allen voran den Servern die Spielwelt für viele Objekte gleichzeitig zu simulieren, da diese meist viel mehr CPU Kerne haben als der Endnutzer PC.)
    • Die Subsumption KI ist nun weitestgehend Multi-threading fähig. (Deckungssystem, Pfadanfragen, Aufgaben) Das sollte auch zukünftig "herumstehende" NPCs vermeiden.
    • Das Licht und Partikelsystem ist der letzte große Schritt um mit OCS ein ruckelfreies laden von Objekten zu erzielen.

    Weiterlesen

    Der britische Youtuber BoredGamer hat in einem Video eine Zusammenfassung der Entwickleraussagen von der BritizenCon erstellt.


    • Object Container Streaming ist die größte Hürde welche in absehbarer Zeit für das Entwicklerteam ansteht. Noch größer als Server Mashing.
    • Sie sind sich nach wie vor sehr sicher, jedes Ziel auf der Roadmap zeitlich einhalten zu können.
    • In 3.2 kann man nur mit der Prospektor minen.
    • In der Zukunft wird es möglich sein, an andere Schiffe einen Mining Laser anzubringen, dies ist dann natürlich nicht so effizient wie mit einem dediziertem Mining Schiff.
    • Entscheidungen die man in SQ42 Episode 1 trifft, werden auf Episode 2 und 3 sowie das PU übertragen werden.
    • Für Episode 1 müssen noch jede Menge Tools entwickelt-, sowie die KI programmiert werden. Die Vorgänge ähneln sich denen der PU Roadmap, sind aber aufgrund des fehlenden Multiplayerfaktors leichter zu entwickeln. (Aber wurde nicht mal was von COOP gesagt?)
    • VR Brillen sollen irgendwann zu 100%

    Weiterlesen