Beiträge von ATiX

    Bis auf zwei Schiffen in der rechten Reihe verdient Deine Flotte das Prädikat "Mille S'Abor-Approved"! 8)

    Da verstecken sich noch ein paar mehr Schiffe, die diese Auszeichnung ins Wanken bringen könnten... ;) Aber bis dahin nehme ich diese gerne an! :cool:

    Dann auch mal ein kleines Update meiner Flotte - ohne Garantie, dass diese morgen noch so aussieht. Das Leben ist in Bewegung - auf nichts trifft das bei mir mehr zu, als bei meiner Schiffszusammenstellung (nächste Gefahr: Mole). ||


    Quelle: FleetView


    Schattenwolf64 : Wärst du so lieb und fügst den Link zu Fleetview als Quellenangabe auch noch hinzu? Danke! :)

    Nun ja - Geschmacksache: mit 4x S1 kann man zumindest ein bisschen kitzeln, bei zwei dieser Waffen passiert nicht wirklich viel (und man wird möglicherweise noch ignoriert). Ich sehe es als zusätzliche defensive Waffe der Carrack und nehme alles was geht (habe das Upgrade daher) - auch, wenn es zugegebenermaßen nicht viel ist. :)


    Man braucht das Upgrade natürlich nicht wirklich und für den originären Zweck der Carrack (plus Pisces) reicht die Basisversion allemal. Wie du schon richtig sagst, bekommt man lediglich die beiden Waffen und einen neuen Anstrich.

    TrishMcMilan Erstmal willkommen im Corps! Schreibst du bei deinem Screenshot bitte noch die Quelle dazu? :) Bei den Bildern ist es jetzt grundsätzlich klar, aber dennoch wäre es schön, wenn es einheitlich wäre. Als Beispiel kannst du dir den Post von Mille S'Abor nehmen. Nachzulesen ist das übrigens hier: Code of Conduct 4.4


    Gleiches gilt übrigens für Old Spice , der es eigentlich wissen sollte... :*

    Ihm fehlt noch viel mehr: es gibt da so einen Hersteller, der fängt mit "D" an und hört mich "rake" auf. :rolleyes:


    Edit: Mist - da pfuscht sich Padra dazwischen und macht wieder alles kaputt. ;(


    Noch ein Edit: ich muss mich korrigieren: Mille S'Abor kannst du mir bitte mal erklären, was die Dragonfly und die Vulture da macht?! Ich muss sagen, ich bin schockiert!! =O Für mich bricht eine Welt zusammen!


    Und Pitch71 : ne Vulcan hat er doch - zugegebenermaßen habe ich sie auch jetzt erst entdeckt, es dauert ja ewig, bis man da durch ist. ;)

    So, Mille S'Abor , jetzt bin ich doch nicht deinem Beispiel gefolgt - auch, wenn ich das vorgestern im TS noch anders gesagt habe. Aber was interessiert mich mein Geschwätz von vorgestern. ^^ Ich gehe jetzt erstmals seit vielen Jahren fremd, obwohl ich mit Intel im Grunde sehr zufrieden war. Mein letzter AMD war der Athlon 64 X2 (irgendwann so ca. 2006) und gestern habe ich mir den Ryzen 9 3900X bestellt. Eigentlich hatte ich (bis gestern) nie ein wirkliches Interesse am Ryzen, da er eben doch ein bisschen langsamer ist als mein bisheriger Wunschkandidat - der i9 9900KS. Jedenfalls im Gamingsektor, im Anwendungsbereich ist der 3900X definitiv überlegen, aber der steht für mich nicht im Fokus.


    Warum also doch der Ryzen, viel billiger ist er ja nicht? Ausschlaggebend war für mich jetzt in der Tat Star Citizen. Ich spiele zwar auch viele andere Spiele, aber der 3900X läuft auf einem so hohen Niveau, da kann ich die etwas "schlechtere" Performance verkraften. Und ich habe mich gestern mal recht intensiv eingelesen und SC ist ja eins der wenigen Spiele, die von mehreren Kernen wirklich profitieren (und hoffentlich noch mehr profitieren wird). Aus dem Grund habe ich jetzt zum 12 Kerner von AMD gegriffen und hoffe, die Entscheidung war gut. Es kam jetzt gestern ein bisschen aus dem Bauch heraus, aber ich bin gespannt. Noch dazu bin ich ein bisschen günstiger ran gekommen - durch die schlechte Verfügbarkeit in Europa zahlt man meist um die 600,00 EUR. Und über die deutsche Amazon-Seite kann man inzwischen manche Produkte auch von Amazon aus den USA ordern - und inkl. Import und Steuer spare ich dennoch rund 50,00 EUR. Die würden den Kohl jetzt auch nicht fett machen, aber irgendwie muss man sich die Dinge ja schön reden. ;)


    Allerdings muss ich jetzt durch den Versand aus den USA ein paar Tage länger warten - verdammt, sowas kann ich doch gar nicht! :) Jedenfalls freue ich mich, meine alte Gurke (ein i7 2600K, stark übertaktet, ich hätte nie gedacht, dass der so lange am Limit laufen kann - seit 2011! 8|) in Rente schicken zu können. Dazu kommt jetzt ein Mainboard mit X570-Chipsatz (braucht man zwar noch nicht zwingend, ist aber aufgrund neuem PCIe 4.0 zukunftssicher - Grafikkarten tausche ich ja öfter aus), endlich 32GB Ram und ne 4TB SSD von Samsung (die ist heute noch über 100,00 EUR günstiger). Aber SC bleibt natürlich auf meiner Optane, die von dem neuen Mainboard auch noch ein bisschen mehr profitieren kann.


    Meine Grafikkarte behalte ich erstmal - ne 1080Ti. Die werkelt bei mir jetzt zwar auch schon zwei Jahre, ist aber nach wie vor recht fit und auf die aktuelle Generation will ich nicht aufrüsten. Ich warte da auf die kommende RTX-Generation Mitte 2020 und dann gibts auch den Grafikpush!. :)


    Jetzt fehlt nur noch meine Entscheidung zum Monitor, da habe ich ja im entsprechenden Thread hier schon gejammert, dass ich mich nicht entscheiden kann zwischen 4K und einem 21:9-Modell. Bei beiden Varianten habe ich einen Favoriten, komme aber zu keinem Entschluss. Aber gut - letztlich mache ich es dann doch ganz anders, wie jetzt beim Ryzen! ^^

    Erstmal die Sache, die nicht zur Diskussion steht: ja, du behältst durch ein Upgrade definitiv LTI und auch alle anderen Dinge, die bei dem Schiffskauf mit dabei waren (beispielsweise Poster oder Bestandteile eines Game Packages, sofern es eins war). Lediglich das Schiff wird ausgetauscht, alles andere bleibt.


    So - nun zu den Dingen, über die man sicherlich diskutieren kann. :) In Sachen Jäger halte ich mich mal zurück, da habe ich nicht wirklich Ahnung von. Ich kann lediglich sagen, dass ich die Hornet hässlich finde und sie daher nicht habe; die Sabre find ich hübsch - also habe ich sie. Ja verdammt, es kommt halt doch auf die Optik an. ;)


    In Sachen Exploring habe ich recht viele Schiffe, da es später wohl auch eine meiner primären Nebenbeschäftigungen sein wird. Allgemein ist es heute ja noch recht schwer abzusehen, welches Schiff da wirklich effektiver sein wird - es fehlt ja noch an jeglicher Mechanik. Grundsätzlich halte ich die Corsair für ne gute Wahl (auch wenn hier so gewisse Drake-Meckerer sicher was anderes sagen werden - hallo Mille S'Abor ).


    Du sagst ja, dass du die Schiffe auch gerne alleine fliegen möchtest. Das halte ich bei der Größe der Corsair schon für recht kritisch... Klar, es wird gehen - aber auch einigermaßen effektiv? Ich denke, wenn es irgendwann NPCs gibt, dürfte es bei der Größe noch machbar sein, aber ansonsten dürfte der Wirkungsgrad des Schiffes recht eingeschränkt sein. Das gilt aber auch für die anderen Explorer der mittleren Größe (Constellation Aquila, 600i Explorer). Bei einer Freelancer DUR hingegen dürfte man auch alleine noch sehr gut im Rennen sein. Die ist natürlich ne Ecke kleiner, aber dennoch deutlich größer (und sicherlich effektiver) als die 315p.


    Für Dinge alleine wäre die wohl meine erste Wahl. Problem: viel Fracht wirst du damit nicht transportieren können und das soll ja notfalls auch gehen (28 SCU). In dem Punkt ist die Aquila mit 96 SCU führend, dann kommt die Corsair mit 72 SCU und die 600i Explorer hat gerade mal 40 SCU - obwohl letztgenannte das deutlich größte und wuchtigste Schiff ist - aber die 600i braucht halt viel Platz für ihre Schickimicki-Sachen (genau mein Ding :P ). Stand heute würde ich mutmaßen, dass die Corsair ein guter Allrounder wird - vor allen Dingen eben auch günstig im Unterhalt, weil halt Drake (daher auch gut unterschiedlich nutzbar). Dagegen spricht die Defensive des Schiffs - erst recht, wenn du oft alleine ohne Eskorte fliegen willst. Offensiv wird das Ding bestimmt ne Wucht, aber wahrscheinlich wirst du mit einer Aquila deutlich länger Fersengeld geben können und hast längere Überlebenschancen.


    Zu welchem Schluss komm ich also nach meinem Gequassel: mach es so, die Corsair ist ein cooles Schiff und sieht klasse aus. Und hey - ne schicke Optik ist doch auch immer was wert, oder? ;) Bis dahin hättest du dann übrigens ne Aquila und ne Buccaneer als Loaner Ships. Sollte dir also die Aquila besser gefallen, kannst du ja im Nachhinein immer noch switchen.

    Die Pisces Expedition scheint noch gar nicht im Spiel zu sein. Ich bin erst mit der normalen Pisces geflogen, die ich nun im Account habe - wie Pitch schon sagt mit zwei Waffen. Am Nachmittag habe ich dann das Update für knapp 22 EUR gekauft und von der normalen Pisces auf die Pisces Expedition upgegradet. Im Spiel ist keine Veränderung festzustellen, ich habe nach wie vor das Standardmodell mit zwei Omnisky III (anstelle der vier, die es sein müssten).


    Ein Blick in den Arena Commander bestätigte mir dies. Da steht zwar "C8 Pisces (Exploration Pathfinder)" und das hat mich erst in die Irre geführt, aber Exploration ist ja nicht Expedition. ;) Ich habe zwar noch nichts davon gehört oder gelesen, aber wie mir scheint, gibt es noch keine "C8 Pisces Expedition (Exploration Pathfinder), der Skin ist ebenfalls noch das Standardmodell.

    Hm, ich bin mir da nicht ganz sicher, Venroque... Schau dir mal die Carrack im Trailer an, da kommt sie von außen deutlich detaillierter rüber. Mir erschien sie in der Mission am Ende von außen ebenfalls sehr detailarm und "matt". Speziell, als man sie von oben über Microtech sah. Vielleicht lag das aber auch nur an der Atmosphäre des Planeten?


    Na ja - wir werden sehen. Ich freue mich jedenfalls auf das Schiff, wobei optisch gesehen bei mir der ganz große Wow-Effekt ausblieb. In den Konzepten war sie einfach schöner. Aber egal - zum "schön sein" hab ich meine Origin-Schiffe, die Carrack wird für mich ein funktionales Schiff und ich freue mich riesig auf die Mechanik - wenn diese irgendwann mal kommt. :)

    Ein ganz netter Snub - zwar ein bisschen pummelig, aber nett. :) Wobei die Bezeichnung Snub schon fast irreführend ist. Jedenfalls ist es das erste Schiff dieser Klasse mit einem Quantum Drive...

    Oh ja Mille auf jeden Fall bin ich dabei. Ich vermisse die Fachsimpelei bei den Versuchen mit dem Schlüssel Kratzer in den Lack zu machen.


    Und … diesmal setzt du bitte nicht den Helm ab … das Klebenbleiben der Zunge am Lack war damals dein geringstes Problem, falls du dich noch erinnerst, wie ich versuchte die Augen wieder in die Höhlen zu bekommen. :D

    Ähhhh... =O Ich überlege mir besser nochmals, ob ich mit solchen Gestalten überhaupt mit will. :/

    Ich habe meine Super Hornet schon vor Jahren zur Andromeda gemacht (nachdem meine ursprüngliche Andromeda zur Polaris geworden ist und ich sie schmerzlich vermisste). Vermisst habe ich die Hornet nie. Wie du bin ich kein Fighter und werde das Schiff wohl nie wirklich brauchen. Ja und da sie nicht mal schön ist (subjektiv betrachtet), kam sie weg - in Sachen reiner Fighter hat bei mir nur die Sabre überlebt (aber auch nur, weil ich sie hübsch finde ;) ).


    Ich würde definitiv zur Andromeda upgraden, da wirst du bei deinem Spielstil definitiv mehr von haben (ist auch einfach universeller zu gebrauchen). Und wenn dann die Cutlass nicht reicht (für die du ja Verwendung hast), hast du ein quasi ähnliches Schiff nur ne ordentliche Nummer größer. Meine Entscheidung wäre klar. :) In Sachen Versicherung ist natürlich der Vorschlag von Old Spice nicht zu verachten. Alternativ kannst du auch warten, bis mal wieder ein kleines Schiff/Fahrzeug mit LTI rauskommt. Da kannst du dann die rund 50,00 EUR ebenfalls investieren, die Hornet einschmelzen und dann das entsprechende Upgrade zur Andromeda kaufen.


    So mache ich es immer, ich habe dafür beispielsweise ne ganze Flotte an Tumbril Rangern mit LTI im Buy back - und bei Bedarf hole ich mir einen. Und falls du nicht warten willst, bis es mal solche "LTI-Token" zum Kaufen gibt - meld dich bei mir. ;)