Neuer PC - Helft mir gerne :3

  • 2 gleiche Pumpen in einem System sollte kein Problem geben.

    Sags mir, wenns anders ist :D hab aber danach gesucht gehabt und mehrere WaKü Forumthemen im Netz gefunden, wo das diskutiert wurde und soweit als machbar stehengelassen wurde.

    Wenn du aber andere Erfahrungen hast, bitte mitteilen :D Noch ist keine Flüssigkeit im System und ich hab noch genug PETG Rohre ^^

    Na wenn ich das auf dem Bild richtig sehe, dann drücken die beiben Pumpen gegeneinander. Es sei denn eine der Beiden polst du die 12Volt um so das sie andersherum dreht. Aber das muss dann die Pumpe explizit unterstützen.

    Auch bei den beiden Ausgleichsbehältern könnte ein Problem auf dich zukommen. Damit es gut aussieht, füllt man das System ja so auf des im Ausgleichsbehälter ein Flüssigkeitsstand von 50% bis 80% gibt. Doch leider gibt es kein ideales System, sprich da wo das Wasser auf Widerstand stößt wird es sich sammeln. Also wird der eine wahrscheinlich volllaufen und der andere hoffentlich nicht leer....

  • Ja, guter Gedanke. Die beiden Pumpen sind so angebaut, dass sie schon in die selbe Richtung pumpen.

    Da die Ausgleichsbehälter 880ml Inhalt haben, denke ich aber, dass das mit dem Rückstau oder Rücklauf auch eigentlich keine Probleme machen sollte.

    Beide Pumpen laufen ja gleich schnell und haben den selben Wiederstand, da das Wasser immer durch die Pumpe und in den AGB geht. Also hat das Wasser vor dem AGB immer den selben Wiederstand und staut sich, hoffe ich, immer gleich oder halt gar nicht.

  • Haha, sind nur 2 D5 Next Pumpen. Da sollte das 850Watt PSU hoffentlich nicht zur Regel dabei sterben. Dienstag kommt ein Ersatznetzteil. Dann hoffe ich aufs beste und das ich beide Pumpen gleich schnell arbeiten lassen kann. Ansonsten wird der eine AGB immer voll sein, weil die eine Pumpe mehr pumpt ^^

    Aber mal schauen. Hoffe das beste.

  • So, am Mittwoch ist meine CPU angekommen und ich habe meinen neuen PC fertig gestellt - nur mit Standardeinstellungen läuft der i9-9900KS schon auf allen Cores mit 5,2 GHz bei 58°C - ich weiß gar nicht, ob ich mir da überhaupt die Mühe mache, den noch zu übertakten (auch wenn mich schon interessieren würde, was man da noch rausholen kann)... ^^ Und das ganze Ding läuft LEISE! 8)


    CPU: i9-9900KS

    Board: ASUS ROG Maximus XI Hero

    RAM: Corsair DIMM 32 GB DDR4-3200 (2*16 GB) Vengeance LPX

    GPU: MSI GeForce RTX 2080 SUPER VENTUS XS OC

    PSU: be quiet! Dark Power Pro P11, 1000W

    AIO: Corsair Cooling Hydro Series H115i Pro

    SSD: Corsair Force MP600, 2 TB

    Gehäuse: be quiet! DARK BASE PRO 900 rev.2



    (Quelle: Eigener Screenshot)


    Edit:

    Das war übrigens der Vorgänger:

    CPU: i7-3930

    Board: Asus RAMPAGE IV EXTREME

    RAM: G.Skill DIMM 64 GB DDR3-1333 (4*16 GB) RipjawsX

    GPU: MSI GeForce GTX 1080 Gaming X TwinFrozr

    PSU: Seasonic X-1050

    Cooler: Noctua NH-D14

    SSD: Samsung SSD 850 EVO Series 1TB

    Gehäuse: Corsair Special Edition White Graphite Series 600T

    &id=4a530b41

    ::::::::::::::::: IDS Publisher :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    ::::::::::::::::: 80% Explorer | 80% Achiever | 40% Socialiser | 0% Killer :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    3 Mal editiert, zuletzt von Mille S'Abor ()

  • Welchen Cooler verwendest Du jetzt ?


    Morgen kommt hoffentlich mein i9 9900k, werde diesen mit einem NH-D15 betreiben.

    Eine All-in-One-Wasserkühlung: Corsair Cooling Hydro Series H115i Pro - ich bin zufrieden, aber ich kann mir vorstellen, dass der NH-D15 leiser und effizienter ist. Allerdings wollte ich nicht so ein Mordstrumm mitten in meinem Gehäuse haben, meine Wahl hatte also rein ästhetische Gründe.

    &id=4a530b41

    ::::::::::::::::: IDS Publisher :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    ::::::::::::::::: 80% Explorer | 80% Achiever | 40% Socialiser | 0% Killer :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  • Eine All-in-One-Wasserkühlung: Corsair Cooling Hydro Series H115i Pro - ich bin zufrieden, aber ich kann mir vorstellen, dass der NH-D15 leiser und effizienter ist. Allerdings wollte ich nicht so ein Mordstrumm mitten in meinem Gehäuse haben, meine Wahl hatte also rein ästhetische Gründe.

    Hatte auch damit geliebäugelt (die Rezensionen waren durchweg gut) ... ;) Mein jetziger Rechner hat seit 5 Jahren auch schon einen NH-D15,

    mit dem ich sehr zufrieden bin. Riesig ist das Teil allerdings. Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen mit der AIO ...

  • Tach Leutz,


    ich möchte auch meinen PC aufrüsten.


    Ich habe mich für den 3800x entschieden. Gekühlt werden soll das Teil von nem Bequiet Dark Rock (je nachdem was aufs Board/Gehäuse passt)


    Netzteil ist neu, Beqiet 750W.


    Vorhandene SSDs sollen weiterbetrieben werden.


    Budget für MB/Ram/Lüfter ca 400€.


    Welches MB ist zu empfehlen? x570 oder reicht ein x470? Ich bin keiner der übertaktet.

    Wieviel GB Ram sind nötig (16/32), und mit welchem Takt?

    Bringt eine M2 GROßEN Vorteil gegenüber einer normalen SSD?


    Ich hatte mir schon das MB MSI MPG x570 Gaming Plus und 32gb G.Skill Ripjaws VRam ddr4-3200 ausgesucht, nur sind die ok?


    Danke vorab schon mal für eure Hilfe

  • So, Mille S'Abor , jetzt bin ich doch nicht deinem Beispiel gefolgt - auch, wenn ich das vorgestern im TS noch anders gesagt habe. Aber was interessiert mich mein Geschwätz von vorgestern. ^^ Ich gehe jetzt erstmals seit vielen Jahren fremd, obwohl ich mit Intel im Grunde sehr zufrieden war. Mein letzter AMD war der Athlon 64 X2 (irgendwann so ca. 2006) und gestern habe ich mir den Ryzen 9 3900X bestellt. Eigentlich hatte ich (bis gestern) nie ein wirkliches Interesse am Ryzen, da er eben doch ein bisschen langsamer ist als mein bisheriger Wunschkandidat - der i9 9900KS. Jedenfalls im Gamingsektor, im Anwendungsbereich ist der 3900X definitiv überlegen, aber der steht für mich nicht im Fokus.


    Warum also doch der Ryzen, viel billiger ist er ja nicht? Ausschlaggebend war für mich jetzt in der Tat Star Citizen. Ich spiele zwar auch viele andere Spiele, aber der 3900X läuft auf einem so hohen Niveau, da kann ich die etwas "schlechtere" Performance verkraften. Und ich habe mich gestern mal recht intensiv eingelesen und SC ist ja eins der wenigen Spiele, die von mehreren Kernen wirklich profitieren (und hoffentlich noch mehr profitieren wird). Aus dem Grund habe ich jetzt zum 12 Kerner von AMD gegriffen und hoffe, die Entscheidung war gut. Es kam jetzt gestern ein bisschen aus dem Bauch heraus, aber ich bin gespannt. Noch dazu bin ich ein bisschen günstiger ran gekommen - durch die schlechte Verfügbarkeit in Europa zahlt man meist um die 600,00 EUR. Und über die deutsche Amazon-Seite kann man inzwischen manche Produkte auch von Amazon aus den USA ordern - und inkl. Import und Steuer spare ich dennoch rund 50,00 EUR. Die würden den Kohl jetzt auch nicht fett machen, aber irgendwie muss man sich die Dinge ja schön reden. ;)


    Allerdings muss ich jetzt durch den Versand aus den USA ein paar Tage länger warten - verdammt, sowas kann ich doch gar nicht! :) Jedenfalls freue ich mich, meine alte Gurke (ein i7 2600K, stark übertaktet, ich hätte nie gedacht, dass der so lange am Limit laufen kann - seit 2011! 8|) in Rente schicken zu können. Dazu kommt jetzt ein Mainboard mit X570-Chipsatz (braucht man zwar noch nicht zwingend, ist aber aufgrund neuem PCIe 4.0 zukunftssicher - Grafikkarten tausche ich ja öfter aus), endlich 32GB Ram und ne 4TB SSD von Samsung (die ist heute noch über 100,00 EUR günstiger). Aber SC bleibt natürlich auf meiner Optane, die von dem neuen Mainboard auch noch ein bisschen mehr profitieren kann.


    Meine Grafikkarte behalte ich erstmal - ne 1080Ti. Die werkelt bei mir jetzt zwar auch schon zwei Jahre, ist aber nach wie vor recht fit und auf die aktuelle Generation will ich nicht aufrüsten. Ich warte da auf die kommende RTX-Generation Mitte 2020 und dann gibts auch den Grafikpush!. :)


    Jetzt fehlt nur noch meine Entscheidung zum Monitor, da habe ich ja im entsprechenden Thread hier schon gejammert, dass ich mich nicht entscheiden kann zwischen 4K und einem 21:9-Modell. Bei beiden Varianten habe ich einen Favoriten, komme aber zu keinem Entschluss. Aber gut - letztlich mache ich es dann doch ganz anders, wie jetzt beim Ryzen! ^^