2018-06-09 Monatsreport (Auszug)



Ein paar interessante Dinge findet man im Monatsreport, trotz umfassender Updates in Videoformaten dann doch noch. Hier nun das was mir persönlich mit der Faust voran ins Gesicht gesprungen ist.

Die Bilder sind zwar aus dem Monatsreport, stehen aber nicht im direkten Bezug zum Text. (Falls sich jemand wundert)


Animationen

  • Es wären etwa 1700 Animationen für die verschiedenen Kombinationen von Gegenstandsgrößen, Griffarten und Spielerzuständen erforderlich. Mit dem sinnvollen Erstellen von Assets, dem Kombinieren von Animationen in Übergängen und Layern, sollte das Team jedoch in der Lage sein, diese unter 100 echte aufzunehmende Animationen zu reduzieren.
  • Ein- und Ausstiegs Animationen von Sitzen und Türmen werden in mehrere Animationen geteilt, um sie Modular an neue Objekte anzupassen. Das erspart die MoCap aufnahmen für jeden neuen Stuhl oder Turmeinstieg.

Gameplay

  • Das überlasten sowie unterlasten von Schiffskomponenten wurde eingebaut, ist über das MFD einzustellen und beeinflusst unter anderem die Schussrate oder die Energie von Projektilen sowie die Effizienz von Schilden und Kühlleistung von Coolern. Grundsätzlich wird der mitgelieferte Energiegenerator nicht mehr 100% dauerhaft alle Komponenten mit Strom versorgen können. Hier kommt dann das manuelle Energiemanagement, das Übertakten oder letztendlich das Upgraden der Komponenten ins Spiel.

Audio

  • Der "Datei-Vorlade-Manager" (Preloadmanager) schafft es nun in Verbindung mit dem Async. Cache (asynchroner Schnellspeicher) das Sounddateien im Hintergrund geladen werden können und diese im Speicher zu behalten, falls sie erneut verwendet werden müssen. Vorher musste jede Sounddatei beim abspielen erneut von der Festplatte eingelesen werden. (Man denke an Feuergefechte) Das erhöht die Performance im ganzen Spiel.
  • Die Sprachausgabe von Charakteren wird nun in Echtzeit über Filter verarbeitet, wobei die Sprache sowie alle lokalen Hintergrundgeräusche (z.B. ein lauter Markt, oder Schusseinschläge auf seinem Schiff, Soldat im Feuergefecht) portiert und mit übertragen werden. (Ist teilweise schon im Spiel und klingt etwas seltsam, da es ungefiltert wiedergegeben wird und sich somit anhört als würde man selber beschossen werden.)

Grafik

  • Sie können jetzt unterschiedlich große Gaswolken kombinieren, haben aber weiterhin Probleme mit der Speicherauslastung. Nicht nur die Wolken an sich sind bergeweise an Daten, auch die daraus resultierenden Schatten und Licht Daten (Shadow Maps und 3D lighting data) stellen ein Problem dar. Sie sind hierbei weiter am Forschen und Entwickeln.


Quelle: https://robertsspaceindustries…ly-Studio-Report-May-2018